Home · Artikel · Überblick Mannschaften Wednesday, September 23, 2020
Wetterstation Nau
Navigation
TTC-Online
Home
Artikel
Links
Mannschaften
Überblick Mannschaften
Wetterstation Nau
Über Tischtennis
Intern
Datenschutzerklärung
Impressum
Kontakt
Disclaimer
Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Website des TTC Wemmetsweiler.


Angemeldete Benutzer erhalten erweiterten Zugriff auf Inhalte unserer Website (z. B. Fotogalerie).
Viel Spaß! Neuanmeldungen werden unsererseits geprüft.
Pressebericht 28.01.2012
Freitag, 27. 1. 2012
Senioren
TTC Wemmetsweiler – TuS Rentrich  9:1


Martin Dörrenbächer, Helmut Saar, Harry König, Helmut Braun, Hugo Tyb’l und Heinz Dörr fuhren am Freitag einen souveränen Heimsieg ein. Nur das Doppel Braun/Dörr ging verloren und sicherte den Gästen einen Ehrenpunkt. Im hinteren Paarkreuz machten es Hugo und Heinz richtig spannend: Hugo siegte 18:16, Heinz 15:13 im fünften Satz. Gratulation zu Punktgewinn und Nervenstärke.

Samstag, 28. 1. 2012
Damen
TTC Wemmetsweiler – TTC Berus  8:5


An diesem Samstag traten die Damen zu fünft an. Zum ersten Mal seit langer Zeit konnten wir die wiedergenesene Rebecca Fuchs beim Punktspiel begrüßen, was uns natürlich sehr freut. Zusammen Barbara Decker sicherte sie gleich den ersten Doppelsieg mit 3:0. Das zweite Doppel, bestehend aus Melanie Schäfer und Bettina, ging mit dem gleichen Ergebnis an die Gäste. In den Einzeln punkteten Melanie, Barbara und Bettina zweimal, Lara Schmitt konnte einmal gewinnen.

Herren
TTC Wemmetsweiler I – TTC Niederlinxweiler II  6:9

Gegen den Tabellenzweiten ging man hochmotiviert ins Spiel, wollte man doch den knappen Sieg aus der Vorrunde bestätigen und in der Tabelle wieder bis auf einen Punkt an die Gäste herankommen. Doch der bessere Start gelang Niederlinxweiler.
Jäcker J./Birringer fanden gegen Linxweiler J./Gräßer nie richtig ins Spiel und unterlagen mit 0:3. Am Nachbartisch machten es Danaj/Hübgen deutlich besser, da sie nach 0:2 und 7:10 das Spiel noch drehten und im Entscheidungssatz mit 11:9 gegen Möller/Linxweiler M. erfolgreich waren (kurios hierbei zwei Fehlaufschläge Möllers in Folge beim Stand von 9:9 im 5. Satz!). Trotz dieses Siegs lag man nach den Doppeln mit 1:2 zurück, da Jäcker A./Dörrenbächer auf Doppel 3 etwas unglücklich in vier Sätzen unterlagen. Im vorderen Paarkreuz dann eine Punkteteilung. Janosch Jäcker siegte (dank Unterstützung durch diverse Netz- und Kantenbälle) mit 3:0 gegen Möller, während Selves Danaj nach bärenstarkem erstem Satz die Überlegenheit von Johannes Linxweiler anerkennen musste und mit 1:3 unterlag. Im mittleren Paarkreuz hatte man sich eigentlich Vorteile erhofft, doch Albert "Tosi" Jäcker unterlag gegen Raber denkbar knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz und Christian Birringer war beim 0:3 gegen Max Linxweiler chancenlos. 2:5 also der Zwischenstand und die ersten Gedanken an die in den letzten Jahren üblichen hohen Heimniederlagen gegen Niederlinxweiler wurden wach. Doch das sehr stark agierende hintere Paarkreuz mit Stefan Hübgen und Martin Dörrenbächer hatte da etwas dagegen. Beide siegten sicher mit 3:1 gegen Gräßer bzw. Blank. Nur noch 4:5 aus Sicht des TTC nach dem ersten Einzeldurchgang. Im vorderen Paarkreuz gab es dann aber nichts zu ernten. Janosch unterlag gegen einen glänzend aufgelegten Johannes Linxweiler mit 0:3 und Selves gegen den clever agierenden Möller, nach erneut gewonnenem ersten Satz mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz reichte es im zweiten Durchgang immerhin zur Punkteteilung, da Tosi gegen Max Linxweiler sicher mit 3:1 erfolgreich war, während Christian gegen Raber, der, einmal in Fahrt gekommen, nicht zu bremsen ist, mit 1:3 unterlag. Zwischenstand vor dem hinteren Paarkreuz 5:8, ein Unentschieden war also noch möglich. Der am heutigen Abend ungeschlagene Stefan legte auch gleich vor und siegte mit 3:0 gegen Blank, so dass es wie bereits vor zwei Wochen gegen den Tabellenführer aus Limbach an Martin war, uns ins Schlussdoppel zu retten oder die Niederlage zu besiegeln. Aber Martin gelang es trotz zwischenzeitlicher 2:1 Satzführung nicht, den nun auch deutlich stärker agierenden Gräßer in die Schranken zu verweisen. Mit dem gleichen Ergebnis wie gegen Limbach, 8:11 im 5.Satz, musste er sich letztlich geschlagen geben, was auch zum identischen Endergebnis von 6:9 gereichte. Zwei knappe Niederlagen also gegen den Tabellenersten und -zweiten zum Beginn der Rückrunde für die 1.Herren, die zeigen dass man nah dran an den Spitzenplätzen ist, das Ziel nun aber Platz 3 heißen muss.


TuS Mainzweiler – TTC Wemmetsweiler II  5:9

Beim Auswärtserfolg gegen den Tabellenletzten taten wir uns schwerer als unbedingt nötig. Sie scheint mittlerweile ein Klassiker geworden zu sein, die stete Diskussion in der Umkleidekabine, wer denn nun mit wem Doppel spielen solle und wie und warum. Grund dafür ist das von uns für und gut richtig befundene und allwöchentlich praktizierte Hitzfeld’sche Rotationsprinzip, das aus Deutschen Meistern Championsleague-Sieger macht – dass diese Taktik neben ihrer Stärke hinsichtlich unserer personellen Flexibilität jedoch auch ihre Schwächen hat, kommt uns in solchen Momenten immer wieder in den Sinn.
Das (einzige wirklich eingespielte) Doppel I stellten mal wieder Steffen Nau und Dominik Stutz, die nach gutem Spiel mit einem 3:1 gegen Meyer/Conrath den ersten Punkt sicherten. Thorsten Dörrenbächer und Andreas Lauk präsentierten sich überraschenderweise nicht wirklich als „Opferdoppel“, auch wenn wir uns das vor Spielbeginn so gedacht hatten. Im Gegenteil: Die beiden bereiteten dem gegnerischen Spitzendoppel Weiskircher/Killius-Reis zunehmend Probleme und erzwangen sogar einen fünften Satz. Leider konnten sie einige gute Chancen nicht nutzen und verloren knapp mit 7:11. Unser Doppel III, André Niepraschk und Harry König, siegte deutlich in 3 Sätzen über Hinsberger/Schöndorf.
Im vorderen Paarkreuz ging’s los mit einem 1:1. Thorsten drehte gegen Killius-Reis auf und gewann mit 3:0, Steffen hingegen tat sich schwer gegen Weiskircher und unterlag trotz eigenem Matchball mit 10:12 im Entscheidungssatz. Dominik siegte im mittleren Paarkreuz nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher mit 3:1 gegen Conrath, während André gegen den unangenehm aufspielenden Meyer keine Lösung fand und 0:3 verlor. Andi tat sich im Spiel gegen Hinsberger etwas schwer, konnte aber mit 3:2 gewinnen und baute die Führung aus. Harry hatte keine Probleme mit Schöndorf, siegte 3:1 und rundete den gelungenen ersten Durchgang ab. Zwischenstand: 6:3 für uns.
Das folgende Spitzeneinzel gegen Weiskircher entschied Thorsten nach vielen Mühen und fünf Sätzen für sich, derweil gewann Steffen sehr souverän in dreien gegen Killius-Reis. 8:3. Dominik bombte Meyer im ersten Satz mit 11:2 zwar weg, war dann aber nett zum Gegner und spielte viel zu passiv. Folgerichtig unterlag er mit 1:3. Am Nachbartisch folterte André in Kooperation mit Conrath die Nerven aller Beteiligten: Führte er nach zwei Sätzen sicher mit 2:0, verlor er den dritten mit einem brutalen 19:21. So war Gegner Conrath wieder im Spiel und gewann auch den vierten Satz mit 11:9. Dann, im fünften, leistete André zwar sehr gut Widerstand, unterlag nach eigenen Matchballen aber mit viel Pech 11:13. Glücklicherweise tütete Andi den Gesamtsieg kurz darauf mit seinem 3:2 gegen Schöndorf ein.
Das Ergebnis liest sich also weniger knapp, als das Spiel eigentlich war. Unverständlich, dass Mainzweiler mit 0:22 Punkten abgeschlagen den letzten Platz belegt. Wir hingegen sind stolzer Dritter der Tabelle, haben 16:6 Punkte im Gepäck und freuen uns auf das anstehende Lokalderby gegen den Turnverein aus Merchweiler.


TTC Wemmetsweiler III – TTG Wustweiler-Uchtelfangen II  6:9

Hatte sie das Hinspiel noch deutlich mit 0:9 verloren, konnte die dritte Mannschaft den Spielverlauf an diesem Spieltag wesentlich knapper gestalten. Mit zwei Doppelerfolgen ging es gut los: Christoph Thomas und Matthias Schmitt siegten in vier Sätzen über Schwindt/Schmitt, Philipp Ruschel und Jörg Nau in dreien über Kolling/Wagner. Timo Jochum und Rainer Weber unterlagen dem gegnerischen Spitzendoppel Zimmer/Becker mit 1:3.
Von den Einzeln konnten Christoph Thomas, Timo Jochum, Philipp Ruschel und Rainer Weber jeweils eines für sich entscheiden. Gegen den unangefochtenen Tabellenführer wäre eine ganze Menge drin gewesen. Wie knapp es letztendlich war, beweisen die vier von fünf Fünfsatzspielen, die die Gäste für sich entscheiden konnten. Kann die Dritte im nächstwöchigen Spiel gegen Wiesbach ihre gute Form bestätigen, ist ein möglicher Sieg alles andere als unrealistisch.


Jugend

TTC Kastel – TTC Wemmetsweiler  6:2


Gegen den Tabellenzweiten gab es für Lara Schmitt, Patrick Mecha, Jan Bucher und Lukas Merz nicht viel zu ernten. Lediglich das Doppel Schmitt/Mecha, sowie ein Einzel von Lara Schmitt gingen je nach 0:2 Satzrückstand noch knapp im Entscheidungssatz an Wemmetsweiler. Ein Aufwärtstrend zum 0:6 der Vorrunde konnte man also trotz der erneuten Niederlage erkennen.


Schüler A

TV Wiesbach – TTC Wemmetsweiler 3:6

Mit den drei anwesenden Wiesbachern hatte die Schülermannschaft keine großen Probleme. Julian Wolter und Lilli Stahl gewannen das einzige ausgetragene Doppel in knappen vier Sätzen, das zweite ging kampflos an uns. Lukas Krämer unterlag Flacus mit 8:11 im Entscheidungssatz, während Julia gegen Flickinger mit 3:1 punkten konnte. Das dritte Einzel des ersten Durchgangs verlor Kimoshon Bernard in drei Sätzen gegen Reppert. Lillis Einzel wurde mangels Gegner nicht ausgespielt. Im zweiten Durchgang unterlag Julian dem Wiesbacher Spitzenspieler Flacus 0:3, Lukas sicherte mit seinem 3:0 gegen Flickinger den fünften Punkt. Lillis Sieg im fünften Satz gereichte den Schülern zum Spielgewinn.


Schüler  B

TTC Wemmetsweiler – TTG Marpingen-Alweiler  0:6


Erika, Sascha und Patrick Maier wie auch Jaqueline Wiesen konnten gegen die starken Tabellenzweiten nicht punkten.
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Wichtige Termine
  • Jahreshauptversammlung 08.03.2020 17:00 beim Lang
  • Schnuppermobil DTTB 20.03.2020
  • abgesagt: 01.05.2020 Maiwanderung
  • abgesagt: 02.05.2020 Letzter Spieltag
  • abgesagt: 16.05 - 17.05.2020 UDsTT
  • abgesagt: 29.05 - 01.06.2020 Remse im Saarland
  • abgesagt: 24.10.2020 Vereinsmeisterschaften
Ereignisse
April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
© TTC-WebTeam 2005 - 2016